Veranstaltungen

zurück

Samstag, 30.03.2019

Landesmuseum Karlsruhe "Mykene - Die sagenhafte Welt des Agamemnon"

Die Ausstellung im Karlsruher Schloss zeigt Schliemann-Funde aus Mykene und Tiryns sowie Funde aus dem ungestörten Schachtgrab des Greifen-Kriegers, das im Mai 2015 in der Nähe des "Palasts des Nestor" in Pylos gefunden wurde. Ganztägige Exkursion.

Die mykenische Kultur ist die erste Hochkultur auf dem Europäischen Festland. Auf der griechischen Halbinsel Peloponnes und in Mittelgriechenland erlebte sie ihre Blüte zwischen 1600 und 1200 vor Christus. Als im November 1876 Heinrich Schliemann die berühmte Goldmaske des Agamemnon entdeckte und die zahlreichen Goldschätze aus den Gräbern barg, bekam die prähistorische Kultur ein Gesicht und einen Namen. Nach ihrem Fundort wurde sie "mykenisch" genannt und die Darstellungen mit den sagenhaften Königen aus Homers Epen gleichgesetzt.

 

Zahlreiche Objekte aus Griechenland werden im Karlsruher Schloss gezeigt, darunter die bekannten Schliemann-Funde aus Mykene und Tiryns. Zu den Highlights gehören Funde aus dem sogenannten Grab des Greifen-Kriegers: ein ungestörtes Schachtgrab, das im Mai 2015 in der Nähe des "Palasts des Nestor" in Pylos gefunden wurde - es zählt zu den bedeutendsten archäologischen Funden Griechenlands der letzten Jahre.

 

Um die Mittagszeit ist eine 60-minütige Führung reserviert. Die Zeit danach steht bis 16:30 Uhr zur freien Verfügung. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, die Gemälde von vornehmlich deutschen, französischen und niederländischen Meistern aus insgesamt acht Jahrhunderten beherbergt.

 

Zustieg auch in Westernach (P+R) um 9:00 Uhr und in Öhringen (Kaufmännische Schule, Austraße 21) um 9:20 Uhr möglich.


Foto: Marco Del Torchio 95, MascheraDiAgammenone, CC0 1.0

Kategorie: Kunst/ Ausstellung

Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim

Veranstaltungsort: Treffpunkt: Volksfestplatz (Hakro Arena)

Beginn: 08:30 Uhr, Ende: 19:00 Uhr

Eintrittspreis: 49,00 Euro inkl. Busfahrt, Führung, Begleitung (K 20620)

Anmeldung erforderlich: ja


zurück