Konzertgemeinde Crailsheim

1956 gründeten Fritz und Siegfried Baier die Konzertgemeinde Crailsheim mit dem Ziel, fernab von den Musikmetropolen eine klassische Konzertreihe ins Leben zu rufen, die großstädtischen Zuschnitt hat.

Über 400 Musikfreunde fanden sich in einer Abonnement-Reihe zusammen. So wurde es möglich, international bekannte Solisten, Kammermusik- Ensembles und Orchester nach Crailsheim zu verpflichten. Seitdem werden hauptsächlich kammermusikalische Werke aufgeführt, die wegen ihres Inhaltes, ihrer Besetzung oder wegen ihres Komponisten bemerkenswert sind. Jährlich finden 6 bis 7 gut besuchte Konzerte statt. Ein Abonnement empfiehlt sich.

Verantwortlich ist der Arbeitskreis Konzertgemeinde.

Der Arbeitskreis der „Konzertgemeinde“ mit Winfried Dressler, Barbara Kochendörfer, Corinna Just, Susanne Kröper-Vogt und Anne-Sophie Frank möchte

• in Crailsheim Tradition einer jährlichen Konzertreihe fortführen, dabei
• Akzente setzen und Vielfalt zeigen, die
• auch ein erweitertes Publikum ansprechen (z.B. Jugendliche und junge Erwachsene)

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Crailsheim
Fachbereich Stadtgesellschaft Kultur Wirtschaft
Sachgebiet Kultur
Marktplatz 1 + 2
74564 Crailsheim

Tel.: +49 7951 403-1289
Fax: +49 7951 403-1288
E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailanne-sophie.frank@crailsheim.de

Kartenvorverkauf

Stadt Crailsheim
Bürgerbüro
Marktplatz 1
74564 Crailsheim
Tel. 07951 / 403 - 0

Kategorie

Musik

Samstag, 31.12.2022

Salonkapelle Sternenglanz - Silvesterkonzert

Die Salonkapelle Sternenglanz bestreitet das diesjährige Silvesterkonzert mit dem Programm "Rendezvous im Tanzpalast".

weiter

Eckart Baier Violine, Stehgeiger –

Csilla Haag – Violine

Jörg Baier – Cello, Gesang, Leitung

Jochen Zeuner – Kontrabass

Leona Rötzsch – Querflöte

Bernhard Hubner – Klarinette, Saxophon

Martina Ebert – Saxophon, Klarinette

Siniša Ljubojević – Akkordeon

Florian Friederich – Schlagzeug

Tilman Hartig – Klavier

 

Programm: RENDEZVOUS IM TANZPALAST

 

Willkommen in den Goldenen Zwanzigern: Mit ihrem neuen Programm entführt die Salonkapelle Sternenglanz in die Welt der glamourösen Varietés und Tanzlokale, in eine Zeit, in der Schellackplatten und Tonfilme der letzte Schrei waren. Freuen Sie sich auf einen Abend mit schmissigen Schlagern und frechen Texten, auf mitreißende Arrangements und schwelgerische Melodien. Und auf zehn Musikerinnen und Musiker, die mit ihrem Temperament und Esprit ebenso begeistern wie mit virtuosem Spiel und dem gewissen Augenzwinkern. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine musikalische Reise voll Nostalgie – freuen Sie sich auf ein Rendezvous im Tanzpalast!

 

Ausverkaufte Säle und ein begeistertes Publikum: Wo die Salonkapelle Sternenglanz auftritt, erobert sie die Herzen ihrer Zuhörerinnen und Zuhörer im Sturm. Die zehnköpfige Formation glänzt mit Virtuosität, perfekten Arrangements und frechem Charme. Freuen Sie sich auf Walzer und Foxtrott, Evergreens und schmissige Schlager aus den 1920er bis 50er Jahren, dargeboten in Fliege, Frack und Federboa. Die Salonkapelle Sternenglanz lädt Sie ein zu einer nostalgischen Reise in die goldene Zeit der Grammophone und Tanzpaläste.

 


Salonkapelle Sternenglanz

Kategorie: Musik/ Tanz, Musikveranstaltungen

Veranstalter: Konzertgemeinde Crailsheim

Veranstaltungsort: Ratssaal

Beginn: 17:00 Uhr

Eintrittspreis: 25/ 20 €


einklappen

Sonntag, 05.02.2023

Konzert mit Marie Seidler und Götz Payer

Marie Seidler (Mezzosopran) und Götz Payer (Klavier) bestreiten das dritte Konzert der Saison 2022/2023.

weiter

Marie Seidler schloss ihr Studium an der Royal Academy of Music in London mit Auszeichnung ab und absolvierte ihr Konzertexamen an der Hochschule für Musik in Frankfurt am Main. Neben mehreren Preisen und Stipendien wurde sie 2018 von der Opernwelt zur Nachwuchskünstlerin des Jahres nominiert. Nicht nur als Opernsängerin in zahlreichen Hauptrollen, sondern auch als Lied- und Konzertsängerin ist Marie Seidler international gefragt. Zuletzt war sie zusammen mit Michael Nagy in Beethovens Egmont und mit Mahlerliedern aus Des Knaben Wunderhorn in der Laeiszhalle und den Hamburger Sinfonikern zu hören. Und sie sang die Altpartie in Mendelssohns Elias in Moskau; Bachs Matthäuspassion führte sie zum Bachfestival nach Lausanne. Im März 2021 erschien ihre Debüt CD „Tief von fern“ zusammen mit dem Pianisten Götz Payer.

 

Götz Payer konzertierte mit mehr als 75 Sängerinnen und Sängern. Die Konzerte führten ihn zu Festivals und in Konzertsäle in Europa, Asien und den USA. Zu seinen Kammermusikpartnern zählten u.a. die King‘s Singers, das Ensemble Cantissimo, das Amaryllis Quartett. Unter seiner Mitwirkung sind ca. 35 CD-Produktionen entstanden. Als offizieller Begleiter zahlreicher Meisterkurse arbeitete er mit vielen Künstlern zusammen; er wurde eingeladen, Lied-Meisterkurse in Frankreich, Italien, Russland und Deutschland zu geben. Er unterrichtet Liedgestaltung an den Musikhochschulen in Köln und Frankfurt am Main. Ein wichtiges Anliegen von Götz Payer ist sein ehrenamtliches Engagement bei musikalischen Projekten zu den Themen „Musik für Menschen mit Demenz“, „Singen mit und für Kinder“, dem „Gedenken der Opfer des Holocaust“ und der „Verständigung zwischen Juden, Christen und Muslimen“.

 


Agentur

Kategorie: Musik/ Tanz, Musikveranstaltungen , Musikveranstaltungen

Veranstalter: Konzertgemeinde Crailsheim

Veranstaltungsort: Ratssaal

Beginn: 19:30 Uhr

Eintrittspreis: 25/ 20 €


einklappen

Sonntag, 05.03.2023

Duo Forstner-Hanßen

Alexandra Forstner (Flöte) und Knut Hanßen (Klavier) spielen das vierte Konzert der Saison 2022/2023.

weiter

Alexandra Forstner (geboren 2001 in Bamberg) wurde 2015 als Jungstudentin im künstlerischen Hauptfach Querflöte an der Hochschule für Musik Nürnberg und 2018 für ein weiteres Jahr an der Hochschule für Musik und Theater in München aufgenommen, wo sie seit 2019 Querflöte studiert. Sie erhielt mehrfach erste Bundespreise im Wettbewerb Jugend musiziert: 2015 und 2018 wurde sie jeweils mit der höchstmöglichen Punktzahl und einem Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben ausgezeichnet. Im Jahr 2021 erlangte sie im Deutschen Musikwettbewerb ein Stipendium und wurde für die Spielzeit 2022/23 in die Konzertförderung Deutscher Musikwettbewerb aufgenommen.

 

1992 in Köln geboren, wird Pianist Knut Hanßen wegen seines wachen Spiels gepaart mit klarer Authentizität weithin geschätzt. Seine Ausbildung schloss er mit einem Konzertexamen mit Auszeichnung ab. Neben regelmäßigen Konzerten wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Beim Deutschen Musikwettbewerb 2021 wurde er mit einem Stipendium sowie dem Sonderpreis Klavier der Carl Bechstein Stiftung ausgezeichnet und in die Konzertförderung Deutscher Musikwettbewerb aufgenommen. Zudem ist er seit September 2021 Stipendiat der Villa Musica Rheinland-Pfalz. Knut Hanßen ist Künstlerischer Leiter der Celler Sommerkonzerte und engagiert sich im Projekt Rhapsody in School des Pianisten Lars Vogt.

 


AdobasBayog

Kategorie: Musik/ Tanz, Musikveranstaltungen

Veranstalter: Konzertgemeinde Crailsheim

Veranstaltungsort: Ratssaal

Beginn: 19:30 Uhr

Eintrittspreis: 18/ 15 €


einklappen

Sonntag, 02.04.2023

Notos Quartett

Sindri Lederer (Violine), Andrea Burger (Viola), Philip Graham (Violoncello) und Antonia Köster (Klavier) spielen das fünfte Konzert der Saison 2022/2023.

weiter

Publikum wie Kritiker bewundern neben der „virtuosen Brillanz und technischen Perfektion" des Ensembles besonders den „Sinn für die Balance und das Zusammenspiel, welcher jedes Detail der Komposition hörbar macht", wobei es „die Zuhörer mit den innig gespielten Tönen direkt ins Herz trifft".

Seit seiner Gründung im Jahr 2007 wurde das Notos Quartett bereits mit sechs 1. Preisen sowie zahlreichen Sonderpreisen bei internationalen Wettbewerben in Holland, Italien, England und China ausgezeichnet und hat sich inzwischen auf den internationalen Konzertbühnen etabliert. So tritt es in renommierten europäischen Konzertsälen wie der Berliner Philharmonie, dem Konzerthaus Wien, der Wigmore Hall London, dem Concertgebouw Amsterdam und der Tonhalle Zürich auf und bereist regelmäßig ferne Länder wie Australien, USA, China und Japan und Südostasien.

Das gesellschaftliche Engagement der Künstler zeigt sich u.a. in der Förderung junger Musiker – ein weiterer wichtiger Aspekt der Arbeit des Quartetts. Das Ensemble unterrichtete bereits am Royal Northern College of Music in Manchester, leitete den Meisterkurs Saigon Chamber Music in Vietnam und veranstaltet seit Herbst 2015 die von ihm gegründete und jährlich stattfindende Notos Chamber Music Academy, die seit 2019 in Zusammenarbeit mit der Jeunesses Musicales Deutschland in Weikersheim ausgetragen wird.

Ermöglicht durch den Merito String Instruments Trust spielt das Notos Quartett auf alten italienischen Streichinstrumenten.

 


Notos Quartett

Kategorie: Musik/ Tanz, Musikveranstaltungen

Veranstalter: Konzertgemeinde Crailsheim

Veranstaltungsort: Ratssaal

Beginn: 19:30 Uhr

Eintrittspreis: 25/ 20 €


einklappen

Sonntag, 30.04.2023

Konzert mit GaGoGiG

Sabrina Ma (Marimba, Vibraphon) und Seyko Itoh (Klavier, Komposition) beschließen mit ihrem Konzert die Saison 2022/2023.

weiter

Die vielfach preisgekrönte und international gefragte Schlagzeugerin Sabrina Ma tritt als Solistin mit Orchestern auf, gibt Rezitals, lehrt und ist Partner mehrerer kammermusikalischer Formationen. Ihre Debüt-CD Playtime!, die Klassik und Pop mühelos miteinander verbindet, erschien im Herbst 2015.

 

Die Japanerin Seyko Itoh konzentriert sich als Pianistin auf zeitgenössische Musik und tritt europaweit in Konzerten auf. Sie studierte außerdem Komposition an der Tokyo University und schloss 2014 ihr Diplom und Zusatzstudium ab. Ihre Kompositionen werden weltweit aufgeführt.

 

Das während der Pandemie 2021 gegründete Duo GaGoGiG präsentiert eine hochwertige experimentelle Kammermusik, die neue Horizonte beim Musizieren und Musik-Hören öffnet. Die beiden Künstlerinnen visieren die Erschaffung eines Hybriden Instruments aus Klavier und Schlagzeug an und arbeiten mit der Verschmelzung von Klangfarben, der Angleichung von Anschlagtechniken und einer stringenten Artikulation. Die Komponistin Seyko Itoh steuert Eigenkompositionen und Arrangements klassischer und zeitgenössischer Musik bei, die das Klangprofil maßgeblich bestimmen. Eine erlesene Auswahl an Repertoire-Stücken für Solo-Klavier und Solo-Schlagzeug rundet das Programm ab.

 


Eri Mantani

Kategorie: Musik/ Tanz, Musikveranstaltungen

Veranstalter: Konzertgemeinde Crailsheim

Veranstaltungsort: Ratssaal

Beginn: 19:30 Uhr

Eintrittspreis: 18/ 15 €


einklappen