Veranstaltungen

zurück

Samstag, 23.01.2021

ABGESAGT - Ein Volksfeind

Das Schauspiel „Ein Volksfeind“ von Henrik Ibsen wird von der Badischen Landesbühne inszeniert.

Der Badearzt Stockmann hat seiner Heimatstadt zu Ansehen und wirtschaftlichem Aufschwung verholfen, indem er ihren Ausbau zu einem Kurort initiierte. Doch nun findet er heraus, dass das Wasser der Badeanstalt verseucht ist und so zu zahlreichen Krankheitsfällen unter den Kurgästen führt. Grund dafür ist ausgerechnet das giftige Abwasser aus der Gerberei seines Schwiegervaters, zudem wurden die Zuflussrohre zum Bad schlampig verlegt. Stockmanns Vorhaben, den Umweltskandal publik zu machen und so für Abhilfe zu sorgen, findet sogleich Zustimmung von Zeitungsredakteur Hovstad und Buchdrucker Aslaksen, der als Vorsteher des Vereins für Hausbesitzer das Kleinbürgertum des Städtchens repräsentiert. Bürgermeister Peter Stockmann, der Bruder des Arztes, hält aber dagegen, dass die geforderten Umbaumaßnahmen zu teuer und die Imageverluste zu hoch seien. Schon bald lassen die wirtschaftlichen Argumente Presse und Bürgerschaft umschwenken. Stockmann besteht auf Aufklärung und will öffentlich sprechen – es geht ihm längst um mehr als das verschmutzte Heilbad, nämlich um die Gesellschaft, die auf Lügen gründet und Wahrheiten bewusst verdrängt. Er wird niedergebrüllt und als Volksfeind diffamiert. Es kommt zu gewalttätigen Auseinandersetzungen und Tätlichkeiten gegen seine Familie. Stockmann verliert seine Stellung als Badearzt, steigert sich aber immer weiter in seine Rolle als unbestechlicher Verkünder der Wahrheit hinein.

Ibsen schuf mit „Ein Volksfeind“ einen packenden „Ökokrimi“ und eine glasklare Analyse über Machtstrukturen und (Des-)Informationspolitik. Das Stück erzählt vom Konflikt zwischen Wahrheit und Profit sowie von einer politischen Radikalisierung.

 


Kategorie: Theater/ Kabarett/ Kleinkunst

Veranstalter: Theatergemeinde Crailsheim

Veranstaltungsort: Festhalle Ingersheim

Beginn: 20:00 Uhr


zurück