Veranstaltungen

zurück

Samstag, 18.02.2023

Sebastian Studnitzky

„Memento“ - Zu kantig für Pop, zu emotional für Jazz, zu üppig für Elektro, zu groovig für Avantgarde.

Schon immer war Studnitzki als Wanderer zwischen den Genres Jazz, Klassik und Elektro unterwegs. Mit Memento – orchestral experience bringter seine Vielseitigkeit und stilistische Aufgeschlossenheit eindrucksvoll auf den Punkt. Von einem Streichquartett oder Kammerorchester begleitet zelebriert er sein faszinierend emotionales Spiel an Trompete und Klavier. Bei seiner ungewöhnlichen Musik erscheint kein Ton zu viel. Sie ist detailliert, minimalistisch, transparent, dabei von großer emotionaler Tiefe und beeindruckend eigen. Studnitzki setzt sich mit seiner Musik wohltuend vom gängigen Klassik – JazzCrossover ab. Hier wird tatsächlich etwas ganz Neues geschaffen. Musik zu kantig für Pop, zu emotional für Jazz, zu üppig für Elektro, zu groovig für Avantgarde.


fine artist // networking artists stefanie boltz

Kategorie: Musik/ Tanz

Veranstalter: KULTiC

Veranstaltungsort: Ratssaal

Beginn: 20:30 Uhr


zurück