vhs Crailsheim

Die vhs Crailsheim ist Teil eines flächendeckenden Netzes von rund 175 Volkshochschulen in Baden-Württemberg und annähernd 1000 deutschlandweit. Sie ist das kommunale Weiterbildungszentrum der Stadt Crailsheim. Ihr Bildungsangebot steht allen Gruppen der Bevölkerung in unterschiedlichen Lebensphasen offen.

Das Angebot der vhs Crailsheim ist inhaltlich breit gefächert und umfasst die Bereiche

- Allgemeinbildung
- Gesundheitsbildung
- Kunst und kulturelle Bildung
- Sprachen
- Berufliche Weiterbildung
- Abendrealschule

Ansprechpartner

Martin Dilger
Städtische Volkshochschule Crailsheim
Spitalstraße 2a
74564 Crailsheim
Telefon: +49 7951 403-3800
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailmartin.dilger@crailsheim.de

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.vhs-crailsheim.de

Öffnungszeiten

Montag 8 bis 12 Uhr
Dientag 8 bis 12 Uhr
Mittwoch 8 bis 12 Uhr
Donnerstag 8 bis 11 Uhr und 14 und 17.30 Uhr
Freitag 8 bis 12 Uhr

Anmeldung und Beratung

Städtische Volkshochschule Crailsheim

Spitalstraße 2a
74564 Crailsheim

Programm mit Anmeldemöglichkeit: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.vhs-crailsheim.de
Zentrales Anmelde- und Infotelefon: 07951 / 403-3800

Das Programmheft wird zwei Mal im Jahr in einer Auflage von je 19.000 Exemplaren über das Hohenloher Tagblatt verteilt und liegt darüber hinaus an zahlreichen Stellen in der Stadt aus.

Kategorie

Kunst
Literatur
Geschichte/Erinnerungskultur
Bildung (Jugend/ Senioren) – natürlich auch Kinder u. v.a. Erwachsene
Film/Medien
Sonstiges

Donnerstag, 02.04.2020

ABGESAGT - Badisches Landesmuseum Karlsruhe: Kaiser und Sultan - Nachbarn in Europas Mitte 1600-1700

Zum Kernbestand des Hauses zählt die weltbekannte Karlsruher Türkenbeute - eine Trophäensammlung der badischen Markgrafen aus den "Türkenkriegen" des 17. Jh.

weiter

Das Badische Landesmuseum feiert im Jahr 2019 sein 100-jähriges Gründungsjubiläum. Zum Kernbestand des Hauses zählt die weltbekannte Karlsruher Türkenbeute - eine Trophäensammlung der badischen Markgrafen aus den "Türkenkriegen" des 17. Jh. Wie kaum eine andere Sammlung steht sie für die Geschichte Badens und beleuchtet gleichzeitig deren europäische Dimension.

Erstmals widmet sich die Große Landesausstellung den historischen und kulturellen Verflechtungen in Ostmittel- und Südosteuropa. Das im Herzen Europas gelegene Gebiet war im 17. Jh. Schauplatz von Kriegen und Glaubenskonflikten. Im Spannungsfeld der Großmächte wurden das dreigeteilte Ungarn (Königliches Ungarn, Osmanisches Zentralungarn und Siebenbürgen) sowie die Balkanhalbinsel zu Transit- und Grenzräumen. Gerade dieser Korridor bildete sich auf dem europäischen Kontinent zu einem bislang kaum bekannten Tor des Wissenstransfers heraus. Die Ausstellung rückt die zivilisatorischen Neuerungen in den Mittelpunkt, die im Schatten von Machtpolitik und Glaubenskonflikten entstanden: Innovationen in Architektur, Kunst und Mode oder die Einführung neuer technischer Verfahren. Die Ausstellung präsentiert rund 350 osmanische und osmanisch beeinflusste Exponate. Erstmals vereint sie in großem Umfang die Sammlungen aus Karlsruhe mit der bedeutenden Türckischen Cammer der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Darüber hinaus werden Leihgaben aus Budapest, Krakau und Wien sowie aus Ptuj (Slowenien) präsentiert. Ein wissenschaftlicher Beirat mit Vertreter*innen von Universitäten und Museen aus Deutschland, Kroatien, Österreich, Polen und Ungarn begleitet das Projekt.


Foto: Das Karlsruher Schloss (AnRo0002, 20130605Schloss Karlsruhe05, CC0 1.0)

Kategorie: Kunst/ Ausstellung

Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim

Veranstaltungsort: Treffpunkt: Volksfestplatz (Hakro Arena), Volksfestplatz 1, 74564 Crailsheim

Beginn: 08:30 Uhr

Ende: 19:00 Uhr

Eintrittspreis: Kosten: 49,50 € inkl. Busfahrt, Eintritt, Führung, Begleitung (M 20620X)

Anmeldung erforderlich: ja


einklappen

Freitag, 03.04.2020

ABGESAGT - Europa literarisch

Ein literarischer Streifzug insbesondere durch östliche Länder der EU: Reisen Sie mit nach Slowenien, ins Baltikum, nach Polen, Rumänien oder Bulgarien. Zwischen Ostsee und Schwarzem Meer gibt es literarisch so einiges zu entdecken.

weiter

Brexit, Brüssel und viel Bürokratie: das hören wir zur Zeit oft über die Europäische Union. Doch bei manchem Ärger über unverständliche Gesetze oder skurrile EU-Richtlinien, hat uns die Zusammenarbeit der europäischen Länder hauptsächlich eine jahrzehntelange fruchtbare Friedenszeit beschert. Grund genug, auch einmal literarisch durch die Mitgliedsländer der EU zu reisen. Besonders die Länder, die noch nicht so lange dabei sind, sollen dabei zu Wort kommen. Reisen Sie mit nach Slowenien, ins Baltikum, nach Polen, Rumänien oder Bulgarien. Zwischen der Ostsee und dem Schwarzen Meer gibt es literarisch so einiges zu entdecken.

 

Karin FU führt als Reiseleiterin durch einen spannenden Abend mit viel Literatur und einigen musikalischen Kostproben aus den neuen Ländern der EU.

 

Geboren und aufgewachsen in Heilbronn, ist die leidenschaftliche Wortliebhaberin und Musikerin Karin Friedle-Unger alias Karin FU aus der Kleinkunstszene der Region als Sängerin, Vorleserin und Schauspielerin nicht mehr wegzudenken. Karin FU ist solo und in verschiedenen Formationen mit musikalischen und literarischen Programmen sowie ihren Buchvorstellungen "Seitenblicke" in Bibliotheken, Buchhandlungen, Weingütern und auf Kleinkunstbühnen zu sehen und zu hören. Im Internet zu finden unter www.karin-fu.de.


Foto: Karin Friedle-Unger

Kategorie: Literatur/ Vorträge

Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim

Veranstaltungsort: Volkshochschule, Konvent, 1. OG, Spitalstr. 2a, 74564 Crailsheim

Beginn: 19:00 Uhr

Eintrittspreis: Kosten: 15,00 € (L 20130)

Anmeldung erforderlich: ja


einklappen

Sonntag, 05.04.2020

ABGESAGT - Friedrich Hölderlin in Tübingen - Führung zum 250. Geburtstag des großen Dichters

Hölderlin verbrachte in Tübingen mehr als die Hälfte seines Lebens. Erst studierte er dort zusammen mit Hegel und Schelling Theologie im Tübinger Stift, Jahre später kommt er als geistig Verwirrter als einer der ersten Patienten in die Autenriethsche Klinik.

weiter

Als unheilbar entlassen, nimmt ihn der Schreinermeister Zimmer in sein Haus am Neckar auf, dem heute berühmten "Hölderlinturm". Erst hundert Jahre später wird er als größter deutsche Lyriker entdeckt. Wir gehen Hölderlins Leben in Tübingen nach, lesen aus seinen Briefen und Gedichten, besuchen den Tübinger Stadtfriedhof und lernen das Tübinger Stift - die "Kaderschmiede" der schwäbischen Geistesgrößen - von innen kennen.

Eigene Anreise. Treffpunkt ist die Touristen-Info an der Eberhardsbrücke (An der Neckarbrücke 1). Endpunkt auf dem Alten Friedhof Tübingen (Gmelinstraße). Dauer inkl. der Führung im Tübinger Stift insgesamt drei Stunden.



Kategorie: Tagesfahrten/ Stadtführungen

Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim

Veranstaltungsort: Treffpunkt: Touristen-Info an der Eberhardsbrücke, An der Neckarbrücke 1, 72072 Tübingen

Beginn: 13:30 Uhr

Ende: 16:30 Uhr

Eintrittspreis: Kosten: 19,00 € (M 10005)

Anmeldung erforderlich: ja


einklappen

Donnerstag, 09.04.2020

ABGESAGT - Exkursion: Frankfurts "neue" Altstadt

Frankfurt hat sein Herz zurück: Nach langer Bautätigkeit zwischen Römer und Dom ist das Jahrhundertprojekt Altstadtrekonstruktion vollendet.

weiter

Die "neue" Frankfurter Altstadt ist ein Anziehungspunkt für alle: Bewohner*innen, Bürger*innen und zahlreiche Gäste aus aller Welt treffen sich hier auf einen Kaffee, besuchen die zahlreichen Museen und individuellen Geschäfte und genießen das Altstadt-Flair im Herzen der Mainmetropole.

Die gelungene Mischung aus Rekonstruktionen und Neubauten erinnert an die bewegte Geschichte Frankfurts als europäischer Metropole.

Abfahrt ist in Crailsheim um 7:45 Uhr auf dem Volksfestplatz. Um 12 Uhr besteht die Möglichkeit zu einem Mittagessen in einem Restaurant in der Nähe der Paulskirche (nicht im Preis inbegriffen). Um 13:30 Uhr erwartet Sie dann eine gut 90-minütige Führung durch Frankfurts "neue" Altstadt. Die Zeit zwischen 15:00 und 17:30 Uhr steht Ihnen dann für einen individuellen Stadtbummel zur Verfügung. Im Archäologischen Garten können Groß und Klein die Spuren der römischen Siedlung und der karolingischen Kaiserpfalz bestaunen, spannend erklärt durch eine Videoanimation - oder über den Krönungsweg den Königen und Kaisern auf ihrem Weg zur Krönung folgen. Oder Sie besuchen eines der Museen oder nutzen die Zeit zum Shopping. Mit der Rückkehr nach Crailsheim ist gegen 20:45 Uhr zu rechnen.

Zustieg auch am P+R Westernach um 8:15 Uhr und an der Kaufmännischen Schule in Öhringen um 8:30 Uhr möglich, die Rückkehr erfolgt hier entsprechend früher. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung den Einstiegsort an.

Frühzeitige Anmeldung erforderlich.



Kategorie: Tagesfahrten/ Stadtführungen

Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim

Veranstaltungsort: Treffpunkt: Volksfestplatz an der Hakro-Arena, Am Volksfestplatz, 74564 Crailsheim

Beginn: 07:45 Uhr

Ende: 20:45 Uhr

Eintrittspreis: Kosten: 57,50 € (M 10007)

Anmeldung erforderlich: ja

Kooperation:

In Kooperation mit anderen Volkshochschulen in der Region.


einklappen

Donnerstag, 16.04.2020

Diejenigen Künstler, die die Kunstgeschichte prägten, waren meist unangepasst und eigensinnig. In allen Epochen gab es solche, die unerschrocken gegen den Strom schwammen und regelrechte Schocks auslösten. Dies galt in moralischer, politischer, theologischer oder auch technischer Hinsicht. Manche irritieren bis heute und sind gerade deshalb so faszinierend.


Foto: Caravaggio, Caravaggio - Saint Catherine of Alexandria (post-restoration image), CC0 1.0

Kategorie: Literatur/ Vorträge

Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim

Veranstaltungsort: Volkshochschule

Beginn: 09:30 Uhr

Ende: 11:15 Uhr

Eintrittspreis: Kosten: 9,00 € (M 20642)


einklappen

Dienstag, 21.04.2020

China in drei Etappen

China-Expertin Junke Hasel führt in die Geheimnisse Chinas ein: Sprache, Schrift, Kultur, Lebensweise. Weitere Termine: 28.4. und 5.5., je 17 bis 18.30 Uhr.

weiter

Sie möchten nach China reisen oder pflegen berufliche Kontakte? China-Expertin Junke Hasel, selbst in Peking geboren, führt Sie in drei Etappen in die Geheimnisse der chinesischen Schriftzeichen und Aussprache ein, informiert über Kultur, Mentalität und Essgewohnheiten der Chinesen und gibt praktische Anregungen zum Thema Smalltalk, Verhalten im Alltag und bei Tisch.

Weitere Termine: 28.4. und 5.5.2020, jeweils 17 bis 18.30 Uhr

 


Foto: Pixabay

Kategorie: Literatur/ Vorträge

Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim

Veranstaltungsort: Volkshochschule

Beginn: 17:00 Uhr

Ende: 18:30 Uhr

Eintrittspreis: Kosten: 28,50 € (M 40210)

Anmeldung erforderlich: ja


einklappen

Samstag, 25.04.2020

Dom zu Speyer. Besuch der UNESCO-Welterbestätte

Die größte erhaltene romanische Kirche der Welt steht seit 1981 auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste. Bei einer Führung erhalten Sie faszinierende Einblicke.

weiter

Als Speyerer Dom wird der Kaiser- und Mariendom zu Speyer bezeichnet. Er ist die größte erhaltene romanische Kirche der Welt und steht seit 1981 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Außerdem ist er ein geschütztes Kulturgut nach der Haager Konvention.

Während der gut anderthalbstündigen Führung durch Dom, Krypta und Kaisersaal wird auf die Entstehung des Doms, seine geschichtliche Bedeutung sowie kunsthistorische Besonderheiten eingegangen. In Begleitung eines qualifizierten Domführers lernen Sie den Dom von außen und innen kennen. Sie gelangen bis in die für Besucher ansonsten gesperrte Apsis und besuchen die Krypta des Doms mit der daran angeschlossenen Gruft der Kaiser und Könige. Zuletzt gehen Sie über 90 Stufen in den über der Vorhalle gelegenen Kaisersaal. Dort erhalten Sie Informationen zu den monumentalen Fresken, die im 19. Jahrhundert im Dom angebracht wurden. Unabhängig von der Führung können Sie direkt im Anschluss über weitere 214 Stufen den Südwestturm des Doms besteigen. Von seiner Spitze aus bietet sich ein beeindruckender Rundumblick über die Stadt und zur anderen Rheinseite.

Um 12:30 Uhr sind zwei Führungen durch den Dom reserviert. Die Zeit bis zur Rückfahrt um 17 Uhr steht zur freien Verfügung - zum Bummel in der wunderschönen Altstadt Speyers oder zur Besichtigung des Domschatzes im wenige Minuten vom Dom entfernten Historischen Museum der Pfalz (Domplatz 4).


Foto: Der Speyrer Dom (fotogoocom, Dom zu Speyer - panoramio (2), CC BY 3.0)

Kategorie: Kunst/ Ausstellung

Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim

Veranstaltungsort: Treffpunkt: Volksfestplatz (Hakro Arena), Volksfestplatz 1, 74564 Crailsheim

Beginn: 08:00 Uhr

Ende: 19:00 Uhr

Eintrittspreis: Kosten: 49,50 € inkl. Busfahrt, Eintritt, Führung, Begleitung (M 20610)

Anmeldung erforderlich: ja


einklappen

Donnerstag, 07.05.2020

Kunstmatinée: Gegen den Strom...: Giovanni Battista Tiepolo

Kunsthistorischer Vortrag von Ursula Angelmaier

weiter

Diejenigen Künstler, die die Kunstgeschichte prägten, waren meist unangepasst und eigensinnig. In allen Epochen gab es solche, die unerschrocken gegen den Strom schwammen und regelrechte Schocks auslösten. Dies galt in moralischer, politischer, theologischer oder auch technischer Hinsicht. Manche irritieren bis heute und sind gerade deshalb so faszinierend.



Kategorie: Literatur/ Vorträge

Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim

Veranstaltungsort: Volkshochschule

Beginn: 09:30 Uhr

Ende: 11:15 Uhr

Eintrittspreis: Kosten: 9,00 € (M 20644)


einklappen

Freitag, 08.05.2020

Crailsheimer Stadtgespräch - Der Klimawandel und seine Auswirkungen

Prof. Dr. Andreas Matzarakis ist im Gespräch zum Thema Klimawandel und dessen Auswirkungen auf unsere Bevölkerung.

weiter

Der "anthropogene" Klimawandel wird zukünftig vor allem gekennzeichnet sein durch häufigere sommerliche Hitzewellen, die länger anhalten und ein stärkeres Ausmaß erreichen.

Das kann sich nicht nur negativ auf das Wohlbefinden und die Gesundheit der Bevölkerung auswirken. Prof. Dr. Andreas Matzarakis im Gespräch.

 

Menschen müssen sich an die neuen Bedingungen und Situationen anpassen und dafür Sorge tragen, dass die Ursachen reduziert werden und die Auswirkungen nicht zu stark sind.

 

Gast an diesem Abend ist Prof. Andreas Matzarakis. Er leitet seit August 2015 das Zentrum für Medizin-Meteorologische Forschung des Deutschen Wetterdiensts in Freiburg. Er studierte Meteorologie an der Ludwigs-Maximilians-Universität München und promovierte 1995 an der Aristoteles Universität von Thessaloniki über das Bioklima von Griechenland. Von 1995 bis 2001 war er wissenschaftlicher Assistent am Meteorologischen Institut der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und habilitierte über die "thermische Komponente des Stadtklimas". Von 2001 bis 2015 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Freiburg, wo er im Oktober 2006 zum außerplanmäßigen Professor ernannt wurde. Seit 2016 ist er Vorsitzender der Gesellschaft zur Förderung der Medizin-Meteorologischen Forschung in Deutschland.

 

Die Veranstaltungsreihe "Crailsheimer Stadtgespräch" greift aktuelle politische und gesellschaftliche Fragen auf. Sie beleuchtet sie kritisch und liefert Hintergrundinformationen, die in der Berichterstattung der Hauptmedien zu kurz kommen.

 

Bisherige Gäste des 2016 eingeführten Formats waren der Journalist Dietrich Krauß, der Nahostexperte Michael Lüders, die Publizistin Lamya Kaddor, die baden-württembergische Landtagspräsidentin Muhterem Aras und der Journalist und Kommunismusexperte Gerd Koenen ("Die Farbe Rot").

 


Kategorie: Literatur/ Vorträge

Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim

Veranstaltungsort: Ratssaal

Beginn: 19:00 Uhr

Ende: 21:00 Uhr

Eintrittspreis: 8,00 €, für Schülerinnen und Schüler ist der Eintritt frei

Anmeldung erforderlich: ja

Kooperation:

Stadtarchiv

Ressort Digitales & Kommunikation der Stadt Crailsheim


einklappen

Dienstag, 19.05.2020

Francisco de Goya - Leben und Werk

Kunsthistorischer Vortrag von Michael Klenk. Goya war einer der letzten großen Hofkünstler und maßgeblicher Wegbereiter moderner Kunst.

weiter

Er war sowohl Maler eindrücklicher, schonungsloser Portraits als auch Schöpfer rätselhafter, bedrohlicher Bildwelten, wobei er ein scharfsinniger Beobachter des Dramas von Vernunft und Unvernunft, von Träumen und Albträumen gewesen ist.


Kategorie: Literatur/ Vorträge

Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim

Veranstaltungsort: Volkshochschule

Beginn: 19:00 Uhr

Ende: 20:30 Uhr

Eintrittspreis: Kosten: 7,50 € (M 20660)


einklappen

Sonntag, 24.05.2020

Stuttgart wie im Hochgebirge: Zahnradbahn, Seilbahn und ganz viel Natur

Stuttgart ist mehr als Königstraße und Parkhaus! Bei dieser Tour geht es zunächst mit der Zahnradbahn ("Zacke") hinauf auf Stuttgarts Höhen, dann an Weinbergen entlang, durch schöne Wohngebiete in Degerloch und schließlich durch den Wald.

weiter

Wir passieren den Dornhaldenfriedhof mit den Gräbern der RAF-Terroristen von 1977 und gelangen zum Stuttgarter Waldfriedhof mit den Gräbern von Theodor Heuss, Oskar Schlemmer und Paul Bonatz. Abenteuerlich geht es wieder hinunter mit der original Standseilbahn von 1929. Unterwegs erfahren wir viel über Stuttgarts Stadtgeschichte.

Eigene Anreise. Treffpunkt: Marienplatz, oben an der Haltestelle der Zahnradbahn der Stadtbahnlinien U1, U9 und U34 (vom Bahnhof aus Umstieg am Charlottenplatz), Endpunkt: Südheimer Platz an denselben Linien.



Kategorie: Tagesfahrten/ Stadtführungen

Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim

Veranstaltungsort: Haltestelle Zahnradbahn, Marienplatz, 70178 Stuttgart

Beginn: 14:00 Uhr

Ende: 18:00 Uhr

Eintrittspreis: Kosten: 18,00 € (M 10016)

Anmeldung erforderlich: ja


einklappen

Dienstag, 26.05.2020

Francisco de Goya - Meisterwerke

Kunsthistorischer Vortrag von Michael Klenk über Francisco de Goya. Er war einer der letzten großen Hofkünstler und maßgeblicher Wegbereiter moderner Kunst.

weiter

Er war sowohl Maler eindrücklicher, schonungsloser Portraits als auch Schöpfer rätselhafter, bedrohlicher Bildwelten, wobei er ein scharfsinniger Beobachter des Dramas von Vernunft und Unvernunft, von Träumen und Albträumen gewesen ist.



Kategorie: Literatur/ Vorträge

Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim

Veranstaltungsort: Volkshochschule

Beginn: 19:00 Uhr

Ende: 20:30 Uhr

Eintrittspreis: Kosten: 7,50 € (M 20662)


einklappen

Donnerstag, 18.06.2020

Diejenigen Künstler, die die Kunstgeschichte prägten, waren meist unangepasst und eigensinnig. In allen Epochen gab es solche, die unerschrocken gegen den Strom schwammen und regelrechte Schocks auslösten. Dies galt in moralischer, politischer, theologischer oder auch technischer Hinsicht. Manche irritieren bis heute und sind gerade deshalb so faszinierend.



Kategorie: Literatur/ Vorträge

Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim

Veranstaltungsort: Volkshochschule

Beginn: 09:30 Uhr

Ende: 11:15 Uhr

Eintrittspreis: Kosten: 9,00 € (M 20646)


einklappen

Samstag, 27.06.2020

Bayerisches Bienenmuseum und Museum für Gartenkultur Illertissen

Diese Tagesfahrt führt nach Illertissen - ins Museum für Gartenkultur und ins Bayerische Bienenmuseum.

weiter

Gärtnerisches Tun und Sammelleidenschaft gedeihen prächtig im und um das Museum der Gartenkultur. Alte Gartenarbeitsgeräte, fast vergessene Pflanzenschätze, Bücher, Gärtnerwissen - alles, was zur Gartenkultur früher und heute dazu gehört, hat und bekommt dort wieder einen Platz. Nostalgie und Nachhaltigkeit - hier wird beides erlebbar. Gehen Sie in einer etwa 40-minütigen Führung ab 11 Uhr auf Streifzug durch die grünen Kammern der Illertisser Jungviehweide. Auf dem weitläufigen Areal inmitten von Wiesen und Ackerfluren wartet auf Sie Interessantes über Pflanzen, Gärten, Gartengeschichte und -geschichten. Anregendes, Schönes und Wissenswertes rund um eine lebendige Gartenkultur. Die Zeit nach der Führung bis 13 Uhr steht zur freien Verfügung - Kleinigkeiten zum Essen und Getränke gibt es im Café. Auch die Sonderausstellung "Es grünte allenthalben" kann besichtigt werden.

Im nur wenige Kilometer entfernten Bayerischen Bienenmuseum, das am Nachmittag besucht wird, summt und brummt es. In den Räumen des Museums können bei einer Führung eine Bienenkönigin, Arbeiterinnen und Drohnen in einem gläsernen Schaubienenstock studiert und das rege Treiben auf den Waben beobachtet werden. Außerdem erzählen 50 Mio. Jahre alte Ur-Bienen in Bernsteinen, Gerätschaften der Imkerei, Grafiken aus sechs Jahrhunderten und vieles mehr von interessanten, unbekannten und außergewöhnlichen Themen um die Honigbiene: von der Entwicklungsgeschichte der Imkerei bei den Ägyptern bis heute, über die Biologie und Zucht der Biene bis hin zur reichen Kulturgeschichte der Wachs- und Honigproduzentin seit der Antike.

Die Anfänge des Museums gehen auf den Pharmazeuten und Chemiker Karl August Forster aus Illertissen zurück, der 1932 ein Arzneimittel aus Bienengift gegen rheumatische Erkrankungen entwickelte und in seiner Firma herstellte. Forsters einzigartige Sammlung von Grafiken aus dem 15. bis 20. Jh. und Gegenständen zum Thema Biene bilden den Grundstock des 1983 eingerichteten Bienenmuseums in den historischen Räumen des Vöhlinschlosses. Der ungefähr 90-minütige Rundgang beinhaltet auch einen 3D-Bienenfilm und erlaubt einen Blick in die Schlosskapelle.

Die Zeit bis 16:30 Uhr steht noch einmal zur freien Verfügung - für einen Spaziergang durch die Altstadt Illertissens oder einen Cafébesuch. Rückkehr nach Crailsheim gegen 18 Uhr.


Foto und Ausstellungsgestaltung: Neonpastell GmbH Augsburg

Kategorie: Tagesfahrten/ Stadtführungen

Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim

Veranstaltungsort: Treffpunkt: Volksfestplatz an der Hakro-Arena, Am Volksfestplatz, 74564 Crailsheim

Beginn: 08:45 Uhr

Ende: 18:00 Uhr

Eintrittspreis: Kosten: 46,00 € (M 10018)

Anmeldung erforderlich: ja


einklappen

Donnerstag, 09.07.2020

Kunstmatinée: Gegen den Strom...: Picasso

Kunsthistorischer Vortrag von Ursula Angelmaier

weiter

Diejenigen Künstler, die die Kunstgeschichte prägten, waren meist unangepasst und eigensinnig. In allen Epochen gab es solche, die unerschrocken gegen den Strom schwammen und regelrechte Schocks auslösten. Dies galt in moralischer, politischer, theologischer oder auch technischer Hinsicht. Manche irritieren bis heute und sind gerade deshalb so faszinierend.


Foto: Pablo Picasso (Revista Vea y Lea (cuadrado por Juan Pablo Arancibia Medina), Pablo picasso 1 (cuadrado), als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons)

Kategorie: Literatur/ Vorträge

Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim

Veranstaltungsort: Volkshochschule

Beginn: 09:30 Uhr

Ende: 11:15 Uhr

Eintrittspreis: Kosten: 9,00 € (M 20648)


einklappen

Freitag, 07.08.2020

Theaterfahrt "Die Mauer muss weg - die 80er-Jahre-Revue"

Busfahrt zu den Sommerfestspielen in Dinkelsbühl mit Besuch der 80er-Jahre-Revue "Die Mauer muss weg" von Kerstin Krefft.

weiter

Busfahrt zu den Sommerfestspielen in Dinkelsbühl: Das Leben blüht in bunten, knalligen Farben und die Frisuren sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herren der Schöpfung ebenso wild wie die Musik. Die 80er-Jahre ließen sich einfangen mit hautengen, neonfarbenen Gymnastikanzügen, Vokuhilas und Zauberwürfeln. Doch das ist nicht alles, was die Revue für Sie bereit hält.

Dieter und Uschi leben glücklich mit zwei Kindern in einer Doppelhaushälfte, bis nebenan jemand einzieht. An einem Sonntag! Das geht so aber nicht! Überhaupt sind Manfred und Rosemarie mit ihren Kindern so ziemlich das Gegenteil ihrer Nachbarn. Zwischen Hormonen und politischen Debatten entspinnen sich neue Liebeleien und am Ende sind die Häuser von einer großen Mauer getrennt! Begleiten Sie die Geschichte der beiden Doppelhaushälften über ein ganzes Jahrzehnt hinweg. Lassen Sie sich von den musikalischen Hits dieser Jahre gefangen nehmen: von Nena über die Spider Murphey Gang bis hin zu Herbert Grönemeyer und Michael Jackson.

Einstiegsorte:

13:30 Uhr Bayerischer Hof

13:35 Uhr Rathaus

13:40 Uhr Volksfestplatz (Beschützende Werkstätten / Fahrrad Grund)

13:45 Uhr Ecke Hammersbachweg

13:47 Uhr Seniorenpark Kreuzberg


Kategorie: Theater/ Kabarett/ Kleinkunst

Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim

Veranstaltungsort: Treffpunkte: 13:30 Uhr Bayrischer Hof, 13:35 Uhr Rathaus, 13:40 Uhr Fahrrad Grund, Marktplatz 1, 74564 Crailsheim

Beginn: 13:30 Uhr

Ende: 19:30 Uhr

Eintrittspreis: Kosten: 29,00 € inkl. Busfahrt, Begleitung (M 20360)

Anmeldung erforderlich: ja


einklappen